AUFRUF AN ALLE FTIQ*

Aufruf in 7 Sprachen
(DeutschFrançais, Italiano, English, Español, Português, عربى )

Wir rufen alle Frauen*, Trans*, Inter* und Genderqueere* (FTIQ*) Personen auf, sich am Sonntag, 14. Juni 2020 von den erschöpfenden Zuständen und Arbeiten protestreich zu erholen. Die ohnehin herrschenden Missstände wurden durch die Corona-Krise verstärkt und noch klarer sichtbar.

Deswegen: Bildet Banden! Tut euch zusammen mit euren Freund*innen, Nachbar*innen, Arbeitskolleg*innen und findet eigene und neue Wege des erholenden Protests, die euren notwendigen Gesundheitsmassnahmen entsprechen. Sprecht über eure Forderungen – wir alle haben mehr als genug Gründe und diese sollen ihren öffentlichen Ausdruck finden.

Es steht uns frei, den eigenen Balkon zu dekorieren, das Streikradio Radia zu hören, mit Transparenten durch die Pärke zu joggen, auf der Strasse sitzend ein Protest-Picknick zu machen, Spaziergänge in Kleingruppen zu machen, FTIQ* zu besuchen, die nicht frei haben oder Aktionen im virtuellen Raum durchzuführen. Dieses Jahr führen wir unsere Organisierung in Kleingruppen durch und erholen uns.

Ab 15:24, also zum Zeitpunkt, an dem arbeitende FTIQ* aufgrund der Lohnunterschiede eigentlich nicht mehr entlöhnt werden, machen wir gemeinsam für 5 Minuten Lärm. Wir schreien, singen, spielen Musik, hören Radia, sind laut – im  diesjährigen gemeinsamen Moment soll unsere Frustration und Wut zum Ausdruck kommen. Zwar war der feministische Streik 2019 geschichtsschreibend, dennoch besteht noch lange keine Gleichstellung zwischen den Geschlechtern. Nächstes Jahr, am 14. Juni 2021 gehen wir wieder gemeinsam auf die Strasse und streiken!

Schliess dich uns an!

Aufruf zum Frauen*streik vom 14.06.2019

Aufruf zum Frauenstreik vom 14.06.2019Aufruf zum Frauen*streik vom 14.06.2019. Verabschiedet von der nationalen Streikversammlung am 10. März 2019.  PDF herunterladen

1. Wir, Frauen, Lesben, inter-, non-binary- und Transpersonen, mit oder ohne Partner*in, in einer Gemeinschaft, mit oder ohne Kinder, mit oder ohne Arbeit, unabhängig von der Art der Arbeit, gesund oder krank, mit oder ohne Beeinträchtigung, jung, erwachsen oder alt, hier oder in einem anderen Land geboren, unterschiedlicher Kultur und Herkunft, wir alle rufen auf zum Frauen*streik am 14. Juni 2019. Wir wollen die tatsächliche Gleichstellung und wir wollen selbst über unser Leben bestimmen. Deshalb werden wir am 14. Juni 2019 streiken!

2. Wir sind es, die für Hausarbeit, Erziehungsarbeit und die Pflege zu Hause sorgen, ohne die unsere Gesellschaft und Wirtschaft nicht funktionieren könnten. Wir sind es, die sich um das Wohlergehen der Kinder und der betagten Eltern kümmern und sorgen. Aber es fehlt uns an Geld und an Zeit. „Aufruf zum Frauen*streik vom 14.06.2019“ weiterlesen