Kontakt

Medienanfragen richten Sie bitte an: medien.frauenstreikzh@gmail.com

Die Mediengruppe des feministischen Kollektivs / Frauen*streikkollektivs Zürich besteht aus Personen, die sich nebenberuflich für eine feministische Veränderung der Gesellschaft engagieren. Deshalb sind wir nicht jederzeit erreichbar. Wir begrüssen deshalb frühzeitige Anfragen, damit wir genügend Zeit haben, unsere Antworten zu verfassen oder Personen für Interviews anzufragen. Unsere Mailbox wird meist abends gesichtet, das heisst, Antworten innerhalb von wenigen Stunden sind uns zur Zeit nicht möglich.

Allgemeine Fragen und wenn du auf die Mailingliste willst, dann schreibe an die Admin-Gruppe
E-Mail: frauenstreikenzh@gmail.com

Arbeitsgruppen

Mobimaterial
E-Mail: frauenstreikenzh.mobimaterial@gmail.com

FIST
E-Mail: fist@immerda.ch

AG 14. Juni
E-Mail: lineup.frauenstreikzh@gmail.com

Frauen* mit Beeinträchtigung
E-Mail: inklusion.zh@gmail.com

Sakine Cansız – Organisationsgruppe:
E-Mail: beritanfrauenverein.zh1@gmail.com

Webseitmasterinnen*:
E-Mail: webseite.frauenstreikenzh@gmail.com

Weitere Kollektive

Revolutionäres Frauen*streikkollektiv
E-Mail: frauenstreik@immerda.ch
Webseite: revolutionäresfrauenstreikkollektiv.ch

Hochschulen Zürichs
E-Mail: fstreikhochschulenzh@gmail.com

Gymnasien: „Bildung ohne Sexismus“
E-Mail: bildungohnesexismus@immerda.ch

Zürcher Oberland
E-Mail: frauen.zo@gmail.com

Winterthur
E-Mail: frauenstreikwinterthur@gmail.com

Trotzphase:
Webseite: trotzphase.ch

Radio Lora
E-Mail: frauen@lora.ch

Care-Manifest-Gruppe, Feministisches Leseseminar Zürich
E-Mail: babachinchin@fraum.ch
Webseite: www.fraum.ch/frauenstreik/

Unterstützungskollektiv Frauen*streik
E-Mail: 14.juni-unterstuetzen-zh@immerda.ch
Eintragen in die Mailingliste

Netiquette

Das Frauen*steik-Kollektiv Zürich wünscht sich einen offenen, konstruktiven und respektvollen Austausch. Auch kritische Meinungen sind erwünscht. Diese Netiquette gilt für die vom Frauen*streik Kollektiv Zürich bewirtschafteten Social-Media Plattformen.

Nicht toleriert sind:

  • Diskriminierung aller Art wie beispielsweise aufgrund von Religion, Nationalität, Hautfarbe, sexueller Orientierung, politischer Gesinnung, Alter oder Geschlecht,
  • themenfremde Beiträge oder solche mit kommerziellen oder werbenden Inhalten (Werbung/Spam),
  • Kommentare, die automatisch/maschinell generiert wurden (Bots),
  • Inhalte, die keinen Bezug zum jeweiligen Thema haben,
  • Verallgemeinerungen, Unterstellungen oder Behauptungen, die sich nicht überprüfen lassen,
  • Persönliche Angriffe jeglicher Art, Beleidigungen oder gezielte Provokationen,
  • Gewaltverherrlichende oder pornografische Inhalte,
  • Rechtswidrige Inhalte

Das Frauen*steik-Kollektiv Zürich kann, im Fall von Verstössen einzelne Beiträge ohne Angaben von Gründen löschen oder bei schweren und wiederholten Verstössen den Account sperren.